Altkreistennismeisterschaften vom 29.07-31.07.05

 

Hallo liebe Tenniskollegen,

hier findet Ihr alles wie schon die Jahre zuvor rund um das Altkreisturnier 2005 beim TC Holzgünz.
Die Auslosung findet am 27.07.05 um 19.30 Uhr im Tennisheim in Holzgünz statt, die Spielzeiten werden ab ca. 21.00 Uhr im Internet zur Verfügung stehen.

Endspiele sind beendet, alle Sieger stehen fest (Stand 17.40 Uhr) !!!!!!!!

Die Spielergebnisse und Bilder vom Samstag  sind online !!!!!!

Die Spielergebnisse und Bilder vom Freitag sind online !!!!!!!!!!!!!!!!!

Vorbericht:

Bereits zum zehnten Mal veranstaltet der TC Holzgünz die Altkreismeisterschaften im Einzel A und B. 69 Tennisspieler und Spielerinnen haben sich für die Altkreismeisterschaften in Holzgünz angemeldet. Dies sind 9 Spieler weniger als im Jahr 2004. Bei den Herren A haben 7 gesetzte Spieler des Vorjahres wieder gemeldet. Gespannt darf man sein wer sich in dieser Kategorie durchsetzt. Bei den anderen drei Wettbewerben ist es schwer einzuschätzen wer am Ende die Nase vorne haben wird. Es wird auf jeden fall wieder hochklassiges Tennis auf der Anlage des TC Holzgünz zu sehen sein.

Zahlreiche Zuschauer sehen gutes Tennis beim Altkreisturnier in Holzgünz

Am vergangen Wochenende ermittelte die Tennis-Altkreis-Gemeinschaft Memmingen wieder ihren Meister im Damen und Herren  Einzel. Ausgespielt wurden die Titel in den vier Kategorien  Herren A/B und den Damen A/B. Die Meisterschaften fanden bereits zum 10. Mal auf der Anlage des TC Holzgünz statt. Wie beliebt das Turnier ist, zeigten die zahlreichen Zuschauer und Teilnehmer. Es meldeten sich insgesamt 69 Spieler und Spielerinnen für das Turnier an. Dies ist ein großer Verdienst von Sportwart Jürgen Stiegeler und seinem Team, welche auch die Verantwortung für den reibungslosen Ablauf trugen. Leider ließ die Damenkonkurrenz etwas zu wünschen übrig, da sich hier lediglich 16 Damen beteiligten. Trotzdem wurden an diesem Wochenende den Zuschauern wieder spannende Matches geboten.

Nur 10 Spielerinnen meldeten sich bei dem Damen B Wettbewerb an. Hier gewann die an Nr. 1 gesetzte Karin Mauersberger (TC Westerheim) im ersten Halbfinale gegen Diana Fischer (TC Berkheim) knapp in zwei Sätzen. Im zweiten Halbfinale traf Carolin Hasel (TC Holzgünz) auf Stefanie Gebhart (TC Aitrach). Hier setzte sich Carolin Hasel in zwei Sätzen durch. Den Titel holte sich dann Karin Mauersberger deutlich in zwei Sätzen.

Noch weniger Spielerinnen meldeten für die Damen A Konkurrenz. Hier waren ganze 6 Frauen am Start. Aufgrund der schwachen Nachfrage werden im nächsten Jahr eventuell Gruppenspiele angeboten, damit die Spielerinnen nicht nur wegen einem Spiel anreisen müssen. Bei den Damen A dominierten die Veit Geschwister aus Legau. Silvia Veit gewann ihr Halbfinale klar in zwei Sätzen gegen Anett Hörtrich (TV Bad Grönenbach). Ihre Schwester Birgit musste ihr ganzes Können aufbringen um gegen Catherina Hug knapp in drei Sätzen zu gewinnen. Im Familienduell musste Birgit ihrem langen Halbfinalspiel Tribut zollen und unterlag Silvia in zwei Sätzen.

In der Herren B Konkurrenz gewann der letzt jährige Zweitplatzierte Sebastian Blum (TC Benningen). Sein Halbfinalspiel gewann er klar in zwei Sätzen gegen Andreas Wagner (TC Berkheim), der allerdings am Samstag schon über 5 ½ Stunden auf dem Platz stand. Das zweite Halbfinale konnte André Förg (TC Benningen) nach hart umkämpften drei Sätzen gegen Martin Kneppler (TSV Lautrach/Illerbeuren) gewinnen. Dies wirkte sich auch auf das Finale aus. Sebastian Blum spielte sehr souverän und gewann das Spiel in zwei Sätzen.

Bei den Herren A meldeten wieder 7 der letzt jährigen gesetzten Spieler. Nur Michael Metzeler musste verletzungsbedingt zuschauen. In den bereits spannenden Viertelfinal Spielen am Samstagabend setzten sich die Spieler Florian Kipp (TC Benningen, Markus Möhrle (TC Berkheim), Christian Schedel (TC Holzgünz) und Björn Poppeler (TC Holzgünz) durch. Vorjahressieger Florian Kipp musste sich Markus Möhrle in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Bjön Poppeler konnte zwar den ersten Satz gegen Christian Schedel gewinnen, im zweiten und dritten Satz war er allerdings chancenlos. Somit standen sich Markus Möhrle und Christian Schedel im Finale gegenüber. Im ersten Satz ließ Christian Schedel seinem Gegner keine Chance und gewann diesen klar. Markus Möhrle konnte eine 5:2 Führung im zweiten Satz nicht für sich nutzen und verlor diesen noch mit 5:7.

Die anschließende Siegerehrung nutzten Karlheinz Müller (2.Bürgermeister)  und Bruno Riedmiller (1.Vorstand) dafür, allen Helfern und den Spielern und Spielerinnen für ihre Teilnahme zu danken. Ein besonderer Dank ging auch an die Nachbarvereine aus Günz und Westerheim für die Überlassung der Tennisplätze während der Erstrundenspiele.

Aktuelle Bilder vom Wochenende:   

Damen A::Ergebnisse:

Halbfinale: Veit Silvia – Hörtrich Anett 6:0/6:2
Veit Birgit – Hug Catherina 6:4/4:6/6:4
Finale: Veit Silvia – Veit Birgit 6:2/7:6

Damen B:

Halbfinale: Hasel Carolin – Gebhart Stefanie 6:4/6:4
Mauersberger Karin – Fischer Diana 6:4/7:5
Finale: Mauersberger Karin – Hasel Carolin 6:2/7:5

Herren A:

Halbfinale: Möhrle Markus – Kipp Florian 6:4/6:4
Schedel Christian – Poppeler Björn 4:6/6:2/6:2
Finale: Schedel Christian – Möhrle Markus 6:3/6:4

Herren B:

Halbfinale: Blum Sebastian – Wagner Andreas 6:0/6:0
Förg André – Kneppler Martin 5:7/6:4/6:4
Finale: Blum Sebastian – Förg André 6:4/6:2

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.